Über mich

Hallo. Mein Name ist Marc Schmitz und "Wasabi für Anfänger" ist mein Blog.

Geboren wurde ich in Wuppertal. Der Stadt mit der weltberühmten Schwebebahn, im Herzen des Bergischen Landes.

Aus ihr stammen unter anderem auch Friedrich Engels, Else Lasker-Schüler, Horst Tappert, Christoph Maria Herbst, Tom Tykwer, Alice Schwarzer, Rita Süssmuth, der ehemalige Bundespräsident Johannes Rau und Eisbärdame Anori. Der Chemiker Friedrich Bayer gründete hier sein Unternehmen in dem später das Aspirin entwickelt wurde.

Uns Wuppertalern sagt man nach wir würden schon mit Regenschirm zur Welt kommen. Damit habt ihr einen ungefähren Eindruck von den vorherrschenden Wetterbedingungen.

The Accidental Foodie


Meine Eltern behaupten ich hätte schon als Kind einen ausgeprägt exklusiven Geschmack gehabt. In Restaurants, so wird erzählt, hätte ich grundsätzlich bestellt was rechts unten auf der Karte stand. Eben nur das wirklich gute Zeug. Medium gebratene Steaks vom Rinderfilet standen demnach ganz oben auf meiner Beliebtheitsskala.

Zum selbständigen Kochen bin ich eher zufällig, im Alter von elf Jahren gekommen. Schuld daran ist ein abfälliger Kommentar über die Kochkünste meiner Mutter.

Dieser war ausschlaggebend dafür, dass am selbigen Abend zwar wie gewohnt das Abendessen auf dem Tisch stand, aber eben nur für meine Eltern. Nicht für mich. Gleiches Spiel am darauffolgenden Tag.

Zum Glück hat sich meine Mutter erbarmt mir die Basics in Sachen Kochen beizubringen. Rahmspinat mit Kartoffelpüree und Spiegelei et cetera.

Auf Entdeckungsreise


Nachdem ich sowohl Abitur als auch Ausbildung in der Tasche hatte, verschlug es mich erst einmal nach New York City. Die Millionenmetropole an der amerikanischen Ostküste ist für mich das was man landläufig als "Home Away From Home" bezeichnet und darüberhinaus ein wahres Paradies für Foodies.

Downtown Blick vom Rockefeller Center

Jones Beach

Das Haus meiner Familie auf Long Island

Das kulinarische Highlight eines jeden Jahres ist die New York Restaurant Week. Während dieser Zeit hat man die Möglichkeit für wenig Geld in den besten Restaurants der Stadt zu Speisen. Das 3-Gänge-Menü kostet mittags etwa $25,--, abends $35,--. Beteiligt sind unter anderem das Ai Fiori, der Blue Water Grill, das Café Boulud, das Cipriani, das Le Cirque, das Les Halles, das Tamarind und viele andere.

Blick auf den Zürisee

Nach den USA ging es für mich zunächst für ein paar Jahre in die Schweiz, genauer gesagt an den schönen Zürisee, und seit August 2007 lebe ich nun bei Frankfurt am Main. Ich bin im Übrigen kein Banker, wie man vielleicht vermuten könnte.

Frankfurter Skyline mit EZB und Commerzbank Tower

Rumpenheimer Schloss in Offenbach

Wenn ich nicht gerade meinem Beruf nachgehe, in der Küche stehe um neue Rezepte auszuprobieren oder an "Wasabi  für Anfänger" schreibe, findet man mich recht häufig an der längsten, schönsten - da inmitten eines Landschaftsschutzgebietes gelegen - und herausforderndsten Rennstrecke der Welt. Der Nürburgring Nordschleife. Vom ehemaligen Formel 1 Weltmeister Sir Jackie Stewart ehrfurchtsvoll "Grüne Hölle" genannt.

Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Wieso, weshalb ...und auch warum nicht


Den Blog habe ich gestartet, nachdem mir Freunde, Familie und Arbeitskollegen über Jahre mit dem Wunsch in den Ohren lagen ich möge doch bitte meine Rezepte mit ihnen teilen.

Aber auch wenn viele von ihnen meinen ich solle doch am besten ein Restaurant eröffnen, etwas das vermutlich schon jedem Food-Blogger nahegelegt wurde, kommt dies für mich nicht infrage. Ich kenne persönlich genug Menschen die in der Gastronomie arbeiten, und deren Job ist fern jeglicher TV-Romantik.

So. Nun habe ich euch aber wirklich genug zugetextet. Wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt verdient ihr meinen tiefen Respekt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Empfehlungen.

Liebe Grüße aus Mainhattan



Marc

Kommentare:

  1. Noch ein Rhein-Main-Food-Blogger! Wie schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele von uns gibt es hier offenbar nicht. Dabei ist die Region kulinarisch gar nicht mal schlecht aufgestellt.

      Löschen
  2. deine freunde haben dir genau das richtige geraten. reallY good. keep straight. go for it...

    liebe grüße aus linz
    ♥ somnııQ

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Blumen und liebe Grüße zurück. :)

    AntwortenLöschen

Sagen Sie uns die Meinung