Sonntag, 21. August 2011

Penne mit Hähnchenbruststreifen in Mango-Curry-Rahm



Bei diesem Gericht handelt es sich um den Bestseller aus Mathe's Nudeltöpfchen. Einem kleinen, familienfreundlichen Restaurant in meiner Heimatstadt Wuppertal, der Stadt mit der weltberühmten Schwebebahn, im Herzen des Bergischen Landes.

Wie einen der Name schon erahnen lässt, dreht sich im Restaurant von Kurt und Beate Mathe alles um die Nudel. Neben dem Restaurant mit Biergarten findet man daher auch ein Nudellädchen.
Natürlich ist dies nicht Kurt Mathe's Originalrezept, denn das würde er nie verraten. Dennoch, da bin ich mir ziemlich sicher, ist diese Variante nicht all zu weit davon entfernt.
Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 250 g Penne
  • 500 g Hähnchenbrustfilest
  • 1 reife Mango
  • 2 Schalotten
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 200 ml Kokosnuss-Milch
  • 200 ml Sahne
  • 2 Tl Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 Tl Kurkuma gemahlen
  • 2 Tl Palmzucker
  • 2 Tl Salz
  • 2 El mildes, gelbes Currypulver (z.B. Fuchs "Goldelefant")

Zubereitung:


1. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen, in Würfel schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl anbraten. Beiseite stellen.


2.
 Schalotten schälen, in Würfel schneiden, in etwas Öl andünsten und mit Kokosnuss-Milch und Sahne ablöschen.

3.
Das Fruchtfleisch der Mango in Würfel schneiden. 2/3 davon zusammen mit  der zerstoßenen Chili, Kreuzkümmel, Kurkuma, Palmzucker und Currypulver in die Sauce geben, umrühren und kurz aufkochen lassen. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Die Sauce mit Salz abschmecken und die Hähnchenbrust hinzufügen.

4.
Parallel die Penne nach Packungsanleitung al dente kochen.

5.
Die fertige Sauce über die Penne geben und mit den restlichen Mangowürfeln garnieren.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Danke für dieses Rezept - es schmeckt wirklich wie im Nudeltöpfchen, schon lange habe ist das gesucht :)

    AntwortenLöschen

Sagen Sie uns die Meinung